H.C. Andersen & das Broholm Schloss


Auszug aus dem Buch des Historikers Jens Jørgensen. Das Buch gab Anlass zu der grössten Literarischen Fehde in den vergangenen Jahrhunderten, und verschaffte sich erneut Aufmerksamkeit rundt um Andersen und seine Märchen.


Aus den Auszügen von H.C. Andersen´s Erinnerungen, lässt sich erschliessen, dass Broholm Schloss sein Geburtsort war.
Wie schon zuvor erwähnt, verbrachte H.C. Andersen eine längere Zeit seines Lebens auf Broholm Schloss. Ohne es mit einem Wort zu nennen in " Mein Lebensmärchen "

Die Frau auf Broholm Schloss, im Jahre 1812, hiess Edele Marie Sehested. Sie war die Tochter des Kirchendiener´s aus Marslev- genau in dem Haus, wo Anne Marie Andersdatter viele Jahre diente.
Wie ich schon früher angezeigt hatte, ist da eine bewiesene Verbindung, und obendrein ein gutes Verhältnis zwischen H.C.Andersen´s Mutter und Edele Marie Sehested.

Ausserdem ist da ein näherer Kontakt zwischen der Verwandschaft Ahlefeldt-Laurvig und der Verwandschaft Sehested. Das ist daher absolut berechtigt, dass die Familie des Langeländischen Tranekær, der Tochter Elise gewähren, ihr Kind auf Broholm auf Fünen zu gebähren.

Und da besteht ein Zusammemhang, dass das Kind den guten Bekannten von Broholm überlassen wurde- der Waschfrau Anne Marie Andersdatter. Einige Leute haben sich diesbezüglich an mich gewandt. Zwei von ihnen haben direkt Verbindung zu dem Verwandschaftskreis auf dem Broholm Schloss.
Elise Ahlefeldt-Laurvig´s Name wird in dem Bericht nicht genannt. Im Gegenzug dazu erzählen sie sehr präzis, das in Folge einer mündlichen Überlieferung, ein Junge auf Broholm Schloss geboren wurde im Jahre 1805, dessen Vater der spätere König Christian war.

Von Jens Jørgensen, dem Autor von u.a. H.C.Andersen- eine wahre Myhte, und H.C. Andersen " Erinnerungen "


H.C.Andersen & Ein märchenhafter Schlossaufenthalt
2 Tage Verwöhnprogramm mit Fünen´s Abenteuer und Gourmet-Essen auf Broholm Schloss
Sehen Sie mehr hier